Aktuelle Neuigkeiten

AK30 Herren I - Die beinahe perfekte Saison

von Daniel Glück (26.09.2017)

In der Saison 2017 wurde die Altersgrenze für die AK30 Mannschaften auf 30 Jahre gesenkt. In der letzten Saison lag diese noch bei 35 Jahren. Dies ermöglichte dem neuen AK30 Herren I Team um Kapitän Daniel Glück die beinahe perfekte Saison hinzulegen. Es erinnerte oftmals an die wohl bis heute erfolgreichste Jugendmannschaft des GCN aus den 90er Jahren die aus Spielern wie Florian Fleischmann, Hagen Melber, Daniel Glück, Fintan Hummel und Roman Votteller bestand. Auch diese Spieler sind heute immer noch für ihren GC Neckartal im Einsatz. Perfekt ergänzt wurde das Team von unseren langjährigen Mitgliedern Cornelius “Neli” Ferrari, Stefan Schleicher und unserem Top-Neuzugang Jochen Roth. Man hat alle der fünf Spieltage in der BWGV 2. Liga Gruppe C  für sich entscheiden und damit die Konkurrenz von Hochstatt, Kirchheim, Nippenburg und Haghof mit 83 Schlägen Vorsprung weit hinter sich gelassen. Nicht nur eine unter Par-Runde ist dem Team gelungen, nein es waren gleich drei davon! Gleich zum ersten Spieltag zahlte sich das fleißige Wintertraining von Stefan aus und er feierte seinen AK30 Einstand mit einer 71 (-1) beim GC Kirchheim. Jochen wollte sich da nicht lumpen lassen und legte beim Heimspiel in Neckartal ebenfalls eine 71 (-1) nach. Das dann noch eine 71 (-1) von Neli beim vierten Spieltag in Hochstatt folgte fühlte sich wirklich nach einer ganz deutlichen Überlegenheit an.

Aufgrund der beruflichen und familiären Situation konnten nicht immer alle Spieler auch bei allen Spieltagen am Start sein. Das es trotzdem immer zum Sieg reichte ist auch der guten Zusammenarbeit mit dem Kapitän der AK30 Herren II Thomas Härterich zu verdanken welcher der AK30 Herren I immer wieder Spieler zu Verfügung stellte wenn Not am Mann war. Es gilt auch anzumerken, dass die harmonische AK30 Truppe der letzten Jahre auch dieses Jahr insbesondere durch ihre gemeinsames eigenfinaziertes Training am Dienstag Abend aufrechterhalten werden konnte.

Beim Aufstiegsspiel am 23. September beim GC Freudenstadt konnte man der ganzen Saison leider nicht die Krone aufsetzen und hat den Aufstieg in die erste Liga der Baden-Württembergischen AK30 Liga wegen drei Schlägen verpasst. Die Enttäuschung im Team, dass leider kurzfristig auf den wichtigen Spieler Fintan Hummel verzichten musste war sehr groß. Die einzigen Spieler die beim wichtigsten AK30 Spiel der Saison ihre Leistung abrufen konnten waren Stefan Schleicher mit +4 und Hagen Melber mit +8. Katastrophale Ergebnisse lieferten Cornelius Ferrari +10, Jochen Roth +12 und Daniel Glück mit +15. Auch Krishnan Läubin der kurzfristig als Ersatz für Fintan eingesprungen ist konnte mit +28 nicht an seine guten Leistungen aus der Saison anknüpfen. Die BWGV Wettspielleiter hatten auf dem Par 71 Kurs extrem schwere Fahnenpositionen gesteckt und auch die feuchten Bahnen machten den Platz nicht gerade einfacher. Ansonsten waren die äußeren Bedingungen bei warmen spätsommerlichen Temperaturen perfekt. Größere Katastrophenlöcher blieben bei den Neckartalern aus, allerdings hatten die High-Scorer extreme Probleme auf den Back Nine. Daniel Glück erlebte beispielsweise sein Armageddon auf den Back Nine auf den Grüns und benötigte 22 Putts, davon zwei Vierputts! Am Ende sah das Ergebnis wie folgt aus:

1. Rheintal +30
2. Owingen Überlingen +50
3. Neckartal +52
4. Urloffen +64

Die Team vons Rheintal und Owingen sind damit in die 1. Liga aufgestiegen.

Detaillierte Ergebnisliste

 

Entäuschte Gesichter nach dem knapp verpassten Aufstieg in die 1. Liga. v.l.n.r oben: Hagen Melber, Cornelius Ferrari, Jochen Roth, unten: Daniel Glück (K), Stefan Schleicher, Krischan Läubin

Im Einzelnen waren 2017 folgende Spieler mit folgenden Ergebnissen für die AK30 Herren I im Einsatz:

 

Stefan Schleicher: -1 / +4 / +8 / +5 / +1 / +4

Daniel Glück: +9 / +8 / +5 / +5 / +2 / +15

Jochen Roth: +4 / -1 / +8 / +9 / +12

Fintan Hummel: +4 / +7 / +5 / +3

Hagen Melber: +6 / +14 / +8 / +8

Cornelius Ferrari: +4 / -1 / +10

Thomas Engl: +27 / +20

Thomas Lange: +23 / +18

Daniel Fischer: +6

Roman Votteler: +12

Florian Fleischmann: +13

Krischan Läubin: +28

Zurück